DPD Samstagszustellung, ab jetzt zu 100% für Privatempfänger

Mehr Service, mehr Leistung! Das verspricht sich DPD von der Einführung der Samstagszustellung. Das Verteilzentrum Altentreptow in Mecklenburg-Vorpommern war das Letzte, welches nun auch eine Samstagsschicht eingeführt hat.

Der internationale Paket- und Expressdienstleister DPD beliefert nun alle Privathaushalte zu 100 Prozent auch an Samstagen. Die Erweiterung auf sechs Zustelltage in der Woche können somit die Wartezeiten für Empfänger spürbar verkürzen. Denn viele online Shops werben mit dem Slogan „Heute bestellt und morgen geliefert.“ Das kann jedoch nur eingehalten werden, wenn auch Paketdienstleister wie DPD auch an Samstagen zustellen.

Samstagszustellung bereits seit 2014 in einigen Regionen verfügbar

DPD begann bereits im Mai 2014 in ausgewählten Regionen auch an Samstagen zuzustellen. Bereits im September war dieser Service für rund 30 Prozent aller privaten Kunden verfügbar. Es dauerte lediglich ein Jahr (wir berichteten darüber) bis DPD 80 Prozent der deutschen Bevölkerung an Samstagen beliefern konnte.

Seit München, Berlin und auch Frankfurt für diese Dienstleistung erschlossen wurden, profitieren nun auch die letzten, privaten Haushalte von der Samstagszustellung. Erfahrungen haben unlängst gezeigt, dass die Empfänger an einem Samstag öfters persönlich erreichbar sind, als unter der Woche.

Bevor die Zustellung am Samstag für alle privaten Haushalte eingeführt wurde, gab es diesen Service bereits im Rahmen der Express-Lieferung. Zunächst lag das Kerngeschäft von DPD bei Geschäftskunden und diese waren wiederum meist nur zwischen Montag und Freitag zu erreichen. Seit man sich zunehmend auch für den Privatkunden als Paketdienstleister anbietet, wächst die Nachfrage stetig.

Daher sattelt DPD immer mehr von B2B auf B2C um. Allen voran ist es der Service, der die Kunden zufriedenstellt. Denn nicht nur die Zustellung an einem Samstag sorgt für mehr Komfort, sondern das seit Juli 2014 verfügbare Zustellfenster. Bis zu einer halben Stunde genau kann DPD dem Empfänger vorhersagen, wann der Bote an der Tür klingelt. Sollte der Empfänger nicht zu Hause sein, so kann bis zu fünf Minuten vor Zustellung online eine andere Zustelloption ausgewählt werden.

DPD sorgt mit der Einführung diverser Dienstleistungen für zufriedene Kunden. Besonders die Zustelloption an Samstagen hat für zufriedene Kunden gesorgt. Wer heute am hart umkämpften Markt bestehen möchte, der kommt um innovative Dienstleistungen nicht umhin.

6 Erfahrungen & Meinungen zu „DPD Samstagszustellung, ab jetzt zu 100% für Privatempfänger

  1. christop weber

    die sache mit der samstagszustellung kann ich nur drüber lachen.
    hat bei mir noch nie funktioniert.
    der fahrer wollte wohl früh feierabend haben.
    er hat angegeben, daß die sendung nicht zustellbar sei, obwohl wir zu hause waren.

    Antworten
    1. Thomas Schlinengtal

      Habe schon erlebt, dass es klappt. Aber wenn man es in Anspruch nimmt, soll es ja auch klappen.

      Antworten
  2. Dariusz Niklewicz

    Ich war am Samstag Nachmitag zu HauseBei der Verfolgung der Zustellung hast geheissen ,dass man nach 15.00Uhr versucht hat mich zum 2.Mal zu erreichen. Das stimmt nichtEswäre schön,wenn man mir in Zukunft telefonisch , per sms, Email oder wie auch immer Bescheid sagt wann die Post kommt. Ich habe die bestellte Wäre dringend am Samstag gebraucht- leider vergeblich

    Antworten
  3. Neo Vau

    Ich habe bis dato nur schlechte Erfahrungen mit DPD gemacht, mir graut es immer, wenn ich lese „Ihr Paket wurde mit DPD versandt“, die Online Verfolgung ist ein Witz, träge und wird Tagelang nicht aktualisiert, Zustellversuch Donnerstag nicht geglückt, also wird es in einem Paketshop abgeliefert.. Montags ab 11Uhr.. Wo ist da der Samstag geblieben????? Daumen hoch und weiter so… Konkurrenz ist um Längen besser, nicht perfekt aber besser…

    Antworten
  4. Thomas

    Samstags mit DPD ? Wohl eher ein Witz. Beim letzten mal habe ich das Online Tracking ausprobiert, bei dem man ja quasi das Zustellauto beim fahren zusehen kann. Eine voraussichtliche Uhrzeit wurde angegeben, die auch nachvollziehbar war, bis der Fahrer anscheinend keinen Bock mehr hatte, und „vor meinen Augen“ auf der Maps Karte, wieder Richtung Heimat gefahren ist. Zustellung nicht möglich wurde angezeigt.
    Leider handelt es sich ja wohl um den gleichen Fahrer, der schon die ganze Woche gefahren ist, und der deswegen Samstag Nachmittags keine Lust mehr hat, für mich im übrigen nachvollziehbar. Schlechte Bezahlung macht eben keinen guten Service, das ist eben so.

    Antworten
  5. Söllner

    Zustellung am 2.5. und 3.5. ich war bis Nachmittags zu Hause .1 Mal hat es geklingelt.Und dann nicht mehr. So schnell kann man gar nicht an die Tür gehen und dann haben sie den Paketschein draußen an gemacht. Die sind nicht an die Wohnungstür oder Briefkasten gegangen. Warum wird das Paket nicht beim Nachbarn abgegeben? Es muss auch nicht jeder Dieb darauf hingewiesen werden,das man angeblich nicht zu Hause ist. Nachrichten gehören in den Briefkasten.!!!!!! Brief Geheimnis.
    Und nicht an die äußere Flur Haustür.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.