GLS weitet die Abend- und Samstagszustellung in Nürnberg und Köln aus

gls privatzustellung

In den nächsten Jahren wird für Europa ein Anwachsen des Distanzhandels von jährlich elf Prozent erwartet. Das stete Wachstum sichert den Bereich der Logistik stabil ab, stellt aber gleichzeitig eine permanente Herausforderung dar, der nur innovativ und flexibel mit neuen Lösungen zu begegnen ist. Die Bedingungen am Paketmarkt ändern sich dynamisch. GLS Germany passt sich als eines der führenden Paket- und Expressdienstunternehmen Deutschlands den Entwicklungen an und reagiert mit entsprechenden Optimierungen.

Der Bereich des über das Internet laufenden Handels gewinnt weiterhin weltweit an Bedeutung. Zustellungen und Retourenquoten steigen daher gleichermaßen. Der E-Commerce erhöht aber auch die Erwartungen von Seiten der Kunden bezüglich der Lieferungen erheblich. Das betrifft einerseits die Versandgeschwindigkeit, aber auch variable Zustellmöglichkeiten. Logistikdienstleister müssen dem gerecht werden. Das reicht vom «Same Day Delivery» (Gleichtagslieferung) über den «Wunschliefertermin» bis zur «Abend- und Wochenendzustellung».

Weitere Herausforderungen stellen die zunehmenden Überlastungen der Straßen sowie das Nachtfahrverbot dar. GLS arbeitet an entsprechenden Lösungen. Hinzu kommt das Ansteigen des Informationsflusses unter Marktteilnehmern. Hier werden unternehmensübergreifend Supply-Chain-Management-Lösungen notwendig, durch die eine Selbststeuerung der Warenströme möglich wird.

Mit Zuverlässigkeit, Flexibilität und Service am Kunden kann sich GLS Germany auch in Zukunft sicher am Markt behaupten

Ein wesentlicher, für den Kunden deutlich spürbarer Schritt zur Anpassung an die sich stets verändernden Ansprüche und Voraussetzungen, insbesondere im sogenannten B2C- (Business to Consumer)-Bereich, besteht in der Ausweitung der Abend- und Sonnabends-Zustellung für private Kunden im Raum Nürnberg und Köln ab August 2014. Damit kommt GLS seinen Kunden deutlich entgegen und trägt zu einer spürbaren Optimierung des Transportprozesses bei. Privatkunden profitieren gerade im Bereich der Warensendungen von der qualitativen Stärke des Expressdienstleisters. So kann der Kunde im Rahmen des Flex-Delivery-Service zwischen acht Zustellmöglichkeiten in vier Großraumregionen wählen. Dies betrifft unter anderem die Zustellzeiten: Abends stellt General Logistics Service in der Zeit von 17 bis 20 Uhr zu, sonnabends zwischen 8 und 13 Uhr.

In Düsseldorf und Frankfurt am Main ist dieser erweiterte Service bereits seit Mai 2014 für die Kunden verfügbar

Erste Erfahrungen an diesen Standorten zeigen, dass GLS Germany damit einem Kundenwunsch entspricht: Für circa sechs Prozent der umverfügten Sendungen wählten Empfänger im Großraum Frankfurt – Düsseldorf die neuen Empfangsoptionen. Auf Grund dieser positiven Annahme der neuen Serviceangebote durch die Verbraucher hat GLS beschlossen, die neuen Zustellmöglichkeiten auf den Raum Nürnberg – Köln auszudehnen.

Seit 2012 bietet GLS seinen Kunden mit dem Flex-Delivery-Service ein System gläserner Logistik, das sowohl frühzeitig die Paketübergabe ankündigt, als auch mehrere Optionen der Zustellung zur Wahl stellt: So können private Kunden online auf der benutzerfreundlich gestalteten GLS Germany Website Datum und Adresse der Zustellung ändern und den Ort der Abholung bestimmen – zur Wahl stehen mehrere Paketshops, man kann jedoch auch eine Abstellgenehmigung für seine Sendung erteilen.

German Logistics Systems Germany wird diesen Service perspektivisch schrittweise in weiteren Regionen und Großstädten einführen

Individuelle Abhol- bzw. Zustellzeiten sowie flexible Umroutungen entsprechen den Kundenwünschen, die zunehmend auf eine Verkürzung der Transportzeiten drängen. Online bestellte Ware soll möglichst noch am selben Tag verfügbar sein. One-Day-Lösungen kommen dem entgegen, erfordern aber eine Optimierung des logistischen Aufwands. Der Flex-Delivery-Service und die erweiterten Zustellzeiten sind ein entscheidender Schritt in diese Richtung.

Mit dem Flex-Delivery-Service wird der Warenversand unkomplizierter. Der flexible Paketempfang berücksichtigt die individuellen Wünsche des Kunden, die online frühzeitig in die Logistik integriert werden können: Der Transportverlauf wird optimiert und damit beschleunigt, Rückfragen werden reduziert, die Kundenzufriedenheit steigt.

Das Ziel – Attraktive Lieferoptionen, Empfang von Warensendungen sinnvoll in den Alltag integrieren

Erfolgreicher Versand und Zufriedenheit bei den Empfängern sind das Ziel, das GLS verfolgt: Sowohl im privaten, individuellen Bereich als auch mit komplexen Systemangeboten für Großkunden. Für den privaten Nutzer stehen Sendungsverfolgung, PaketShop Suche, Abstellgenehmigung, Paket Umverfügung und die Wahl von Wunschterminen zum Empfang der Sendung zur Verfügung. Dieser Service lässt sich auch mit der kostenlosen GLS Mobile App nutzen. Zusammen mit dem Angebot der Samstags- und Abendzustellungen erweist sich GLS als ein verlässlicher Partner im Bereich des KEP, der mit seinen zahlreichen Filialen für die Kunden vor Ort präsent ist und sich mit seinen Angeboten flexibel auf die Bedürfnisse einstellt. Effizienz, High Tech und Nachhaltigkeit stehen dabei im Focus des Unternehmens. Die Transparenz der logistischen Systeme gibt auch dem privaten Kunden Sicherheit und schafft Vertrauen.

Quelle Text/Bild: GLS Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.