Nachsendeservice der Deutschen Post

Ein Wohnungswechsel ist mit zahllosen Vorbereitungen und auch mit einem erheblichen Arbeitsaufwand verbunden. Bevor man Kisten packt und den Spediteur beauftragt, sollte man deshalb unbedingt für einen reibungslosen und vor allem zeitnahen Empfang seiner Post an der neuen Adresse sorgen.

Nachsendeservice – Sinnvoller und verlässlicher Service nach einem Umzug

Gründe für einen Umzug gibt es viele: Berufliche Veränderungen und der Wechsel zwischen Arbeitgebern sind in unserer Zeit im Gegensatz zu früher fast schon selbstverständlich geworden. Heirat oder Studium, Hauskauf oder der Tod nahestehender Angehörige können weitere Anlässe für einen Wohnungswechsel sein. Wer lediglich für zwei oder drei Wochen Urlaub macht und in diesen für viele als kostbarste Zeit des Jahres geltenden Ferien die Tage sorglos und unbeschwert genießen möchte, kann auf ein Nachsenden seiner Post eigentlich bedenkenlos verzichten. Ganz anders sieht es dagegen aus, wenn man sich mehrere Monate von seinem Wohnort entfernt aufhält. So lange kann man auf wichtige Post unter anderem von Behörden und Versorgern meistens nicht verzichten. Sicher könnte man einen Nachbarn oder Bekannten mit dem Öffnen der eigenen Post beauftragen, der dem mittel- oder längerfristig Verreisten dann über wichtige Nachrichten informiert. Allerdings ist es nicht unbedingt jedermanns Sache, Außenstehende mit manchmal sehr privater und persönlicher Post zu konfrontieren. In solchen Fällen bietet der so genannte Nachsendeservice Deutsche Post eine optimale Möglichkeit, seine Post preiswert, zuverlässig und pünktlich an seinem neuen Wohnort zu empfangen. Dieser Service gilt sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden. Für Internet-Anwender bietet sich der Nachsendeservice Deutsche Post online an. Wichtig ist, dass man diesen Service früh genug beantragt und entsprechend den Kontakt zum Dienstleister aufnimmt. Dafür ist eine Mindestzeit von 14 Tagen erforderlich. Den Nachsendeservice Deutsche Post oder den Nachsendeservice Deutsche Post online kann man wahlweise für einen Zeitraum von 6 oder 12 Monaten in Anspruch nehmen. Der Service kann hier beantragt werden.

Nachsendeauftrag nun auch 24 Monate buchbar

nachsendeservice deutsche post

Nachsendeauftrag der Deutschen Post nun auch 24 Monate buchbar. – Bild © Deutsche Post AG

Seit dem 1. Januar 2015 (Quelle dpdhl.com) haben sowohl Privat- als auch Geschäftskunden die Möglichkeit, sich ihre Briefsendungen und Pakete sogar 24 Monate lang nachsenden zu lassen. Diese Nachsendungen gelten für Briefe und Pakete, Päckchen (von DHL) und Blindensendungen. Eine Versendung von Päckchen und Paketen ins Ausland ist allerdings ausgeschlossen. Ausgeschlossen von den Nachsendungen sind auch Postvertriebsstücke wie Tageszeitungen und Nachrichtenmagazine (die so genannte „Pressepost“). Zeitungen werden nur dann ins Ausland nachgesandt, wenn sie als Streifbandsendung deklariert sind. Bücher- und Warensendungen werden an die gewünschte Adresse weitergeleitet. Express- und Informations-Sendungen sind von einer Nachsendung ins Ausland ebenfalls ausgeschlossen. Außerdem werden auch Päckchen und Pakete, Warensendungen und Werbeantworten von der Deutschen Post nicht ins Ausland nachgesandt. Die Preise für den Nachsendeservice sind wie folgt:
  • 6 Monate – 19,90 Euro Privatkunden / 34,90 Euro Geschäftskunden
  • 12 Monate – 24,90 Euro Privatkunden / 49,90 Euro Geschäftskunden
  • 24 Monate – 34,90 Euro Privatkunden / 69,90 Euro Geschäftskunden
Voraussetzung ist natürlich immer der jeweilige rechtzeitige Kontakt mit der Deutschen Post.

Gratis Magazin Neues Zuhause/Businessplaner für Kunden des Nachsendeservice

Wer die Deutsche Post mit dem Nachsendeservice beauftragt, darf sich auf eine Überraschung freuen: Privatkunden, die einen Wohnungswechsel vornehmen, erhalten gratis das Magazin „Neues Zuhause“ zugeschickt. Geschäftskunden dagegen dürfen sich über eine aktuellen „Businessplaner“ freuen, der manche Tipps und Infos zum Geschäftsumzug bereithält. Darüber hinaus will die Deutsche Post einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten, an dem Kunden mit wenig Aufwand effizient mitwirken können. Die Deutsche Post/DHL gilt als weltweit größter Logistiker. Hier weiß man, dass rund ein Viertel Treibhausgasemissionen in der Transportindustrie entstehen und ist sich deshalb seiner Verantwortung bewusst. Deshalb hat der Konzern sein Umweltschutzprogramm GoGreen ins Leben gerufen. Das erklärte Ziel: Die Deutsche Post will bis zum Jahr 2020 ihre CO2-Effizienz um 30 Prozent (gegenüber dem Jahr 2007) steigern. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen, können Kunden daran aktiv mitwirken: Innerhalb Deutschlands werden für Privatkunden automatisch alle DHL Päckchen, DHL Pakete und DHL Pluspäckchen zu 100% klimaneutral versandt, ohne dass hierfür zusätzliche Kosten entstehen. Für Päckchen und Pakete ins Ausland dagegen kostet der klimaneutrale Versand zusätzlich 20 Cent (innerhalb der EU) und für den weltweiten Transport 70 Cent extra.

Der Nachsendeservice Deutsche Post und der Nachsendeservice Deutsche Post online sind für den Kunden also nicht nur bequeme Instrumente der Verschickung wichtiger Nachrichten an die neue Adresse, sondern fördern zudem auch den aktiven Klimaschutz. Bei weiteren Fragen zum dem Service-Angebot sollte man telefonisch Kontakt zur nächsten Postdienststelle aufnehmen oder sich dort persönlich informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.