PIN Mail AG

Die PIN Mail AG ist ein Berliner Postunternehmen, das als einer der ersten privaten Briefdienstleister die für die Briefbeförderung erforderlichen Lizenzen der Bundesnetzagentur erhielt. Neben dem Kerngeschäft bietet das Unternehmen Dienstleistungen in den Bereichen Dokumenten- und Datenstromlogistik, Poststellenmanagement und elektronische Post.

Pin Mail AG – Sendungsverfolgung & Tracking

Sendungsverfolgung – den aktuellen Status der Sendungen abrufen

Mit der Sendungsverfolgung der PIN Mail AG können Kunden ihre Sendungen im Blick behalten. Dabei beginnt die Nachverfolgung der Sendung in dem Moment, in dem ein Kunde eine entsprechende Sendung aufgibt. Jedes Paket oder jede nachweispflichtige Sendung erhält eine eindeutige Sendungsnummer zur individuellen Identifikation.

Darüber hinaus wird jede Sendung mit einem Barcode versehen, mit dem der jeweilige Zusteller die Sendung schnell identifizieren kann. Die Statuseintragung erfolgt, indem entweder der Zusteller oder ein elektronisches Paketsystem den Barcode scannt. Bereits wenige Minuten später können sowohl Privat- als auch Geschäftskunden dann über die Einzelabfrage unkompliziert und schnell den aktuellen Status der jeweiligen Sendung abrufen.

pin mail sendungsverfolgung

PIN Mail AG Sendungsverfolgung kann unter https://www.pin-ag.de/geschaeftskunden/zusatzleistungen abgerufen werden

Darüber hinaus können die einzelnen Stationen der Sendung von der Einlieferung in das Produktionszentrum der PIN Mail AG bis zur Zustellung beim Empfänger zurückverfolgt werden. Für die Statusabfrage müssen nur die 12-stellige Sendungsnummer und das Versanddatum in die Online-Maske der Einzelabfrage eingegeben werden. Geschäftskunden können zudem die kostenlose erweiterte Abfrage nutzen, bei der zusätzliche Suchkriterien zur Verfügung stehen. Bei nachweispflichtigen Sendungen werden die Kundendaten nach der Einlieferung ein halbes Jahr lang bereitgehalten. Als nachweispflichtige Sendungen gelten unter anderem persönliche Einschreiben, Übergabe-Einschreiben, Einwurf-Einschreiben und Zustellungsaufträge. Um die Sicherheit der Sendungs- und Kundendaten gewährleisten zu können, hat die PIN Mail AG organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Auf diese Weise sollen die Daten vor Zerstörung, Verlust, unberechtigtem Zugriff und Manipulation geschützt werden. Darüber hinaus sind sowohl die Mitarbeiter als auch Drittunternehmen, die an der Datenverarbeitung beteiligt sind, auf den vertraulichen Umgang mit sensiblen Daten und das Bundesdatenschutzgesetz verpflichtet. Die Übertragung der Daten erfolgt zudem in verschlüsselter Form, um einem Datenmissbrauch vorzubeugen.

Unternehmensgeschichte der PIN Mail AG

  • April 1999 – Nach der Gründung der PIN intelligente Dienstleistungen AG im nahm das Unternehmen mit nur fünf Mitarbeitern im August die Briefbeförderung in Berlin auf.
  • 2000 – Ein Jahr später gab das Unternehmen die erste private Briefmarke aus.
  • 2001 – Der Briefdienstleister konnte sämtliche Postleitzahlen in Berlin abdecken und expandierte zudem nach Leipzig.
  • 2005 – Für die bundesweite Zustellung kauften die Verlage Axel Springer, WAZ und Holtzbrinck das Unternehmen auf und brachten es als PIN Mail AG in die PIN Group AG Luxemburg ein. Die ehemaligen Gründer schieden im Zuge dieser Entwicklungen aus dem Unternehmen aus und als neuer Vorstand wurde Dr. Axel Stirl bestellt.
  • 2006 – Im darauf folgenden Jahr ging die PIN Mail AG auf Expansionskurs und konnte sowohl ihr Zustellnetz als auch die Marktposition deutlich ausbauen.
  • 2007 – Die PIN Group AG gab erstmalig eine Briefmarke heraus, die bundesweit Gültigkeit besaß. Noch im gleichen Jahr wurde das Unternehmen mehrheitlich von der Axel Springer AG übernommen, die jedoch einige Monate später wieder aus dem Unternehmen ausstieg. Nahezu 75 Prozent der damals bestehenden 140 PIN-Unternehmen waren in der Folge von der Insolvenz bedroht.
  • Oktober 2008 – Die PIN Mail AG wurde dann von der Unternehmensgruppe Georg von Holtzbrinck zu 100 Prozent übernommen und ein neuer Aufsichtsrat mit dem Vorsitzenden Marc Zeimetz eingesetzt.
  • 2009 – Nach einer Kapitalerhöhung folgte noch im gleichen Jahr die Gründung der PIN Services GmbH, einer 100-prozentigen Tochterfirma der PIN Mail AG mit den Kernkompetenzen Office-Butler, Consulting und Poststellenservice.
  • Juni 2010 – Die PIN Mail AG hat mit MAX.GRÜN den klimaneutralen Briefversand in Berlin als Bestandteil der Firmenphilosophie integriert.
  • 2011 – Das PIN-Briefportal wurde grundlegend neu gestaltet und der eBrief mit umfassenden Funktionen ging an den Start.
  • März 2012 – Das Unternehmen konnte den Versandhausriesen Amazon als Kunden gewinnen
  • 2013 – Die ersten Amazon-Prime-Sendungen wurden übernommen.
Mittlerweile beschäftigt die PIN Mail AG bundesweit mehr als 1.150 Mitarbeiter verarbeitet täglich bis zu 700.000 Sendungen in den eigenen Sortierzentren. Das Unternehmen zählt damit zu den größten deutschen Briefdienstleistern. Neben der öffentlichen Hand mit Justiz-, Bezirks- und Finanzämtern, Polizei und Krankenkassen zählen zu den Kunden des Berliner Postunternehmens auch Firmen der Wohnungswirtschaft, Versicherungen, Verlage und weitere privatwirtschaftliche Unternehmen im Großraum Berlin.

PIN Mail AG – die Unternehmensphilosophie

Einer der zentralen Leitgedanken der PIN Mail AG ist die konsequente Kundenorientierung. Ziel des Unternehmens ist es, sowohl Unternehmen als auch Privatkunden individuelle und maßgeschneiderte Lösungen rund um den Briefversand anzubieten. Die Nähe zum Kunden hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge trotz des langjährigen Erfahrungsschatzes nie aus den Augen verloren. Daher wird das Angebot fortlaufend optimiert und an die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden angepasst. Um dies gewährleisten zu können, stehen persönliche Ansprechpartner bereit, die dank der effizienten und kurzen Kommunikationswege flexibel auf Kundenanfragen und -wünsche reagieren können. An mehr als 350 Standorten bietet das Unternehmen den Berliner Bürgern für den Briefversand ein weit gefächertes Dienstleistungsnetz an. Ein weiteres Credo der PIN Mail AG ist hochwertige Qualität zu wirtschaftlichen Preisen. Dem Unternehmen zufolge können Kunden bei den Portokosten bis zu 18 Prozent sparen, ohne dafür Abstriche bei der Qualität machen zu müssen. Das unternehmenseigene Qualitätsmanagement-System wurde von der unabhängigen Expertenorganisation DEKRA wiederholt zertifiziert und sorgt dafür, dass die Prozessabläufe kontinuierlich optimiert werden können. Darüber hinaus setzt die PIN Mail AG auf einen klimaneutralen Briefversand, denn ökologische Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind für das Unternehmen ein grundlegendes Element der Firmenphilosophie.

pin mail max gruen

Der Briefversand erfolgt innerhalb Berlins völlig CO2-neutral mit MAX.GRÜN

Daher erfolgt der Briefversand innerhalb Berlins völlig CO2-neutral mit MAX.GRÜN. Die bei der Beförderung von Briefsendungen anfallenden Treibhausgase gleicht das Unternehmen durch den Kauf von Zertifikaten eines unabhängigen Instituts wieder aus. Auf diese Weise investiert die PIN Mail AG in weltweite Umwelt- und Klimaprojekte. Doch nicht nur der Briefversand erfolgt klimaneutral, auch die Druckmaterialien wie Flyer, Preisbroschüren oder Karten werden zu 95 Prozent CO2-neutral produziert.

Briefversand: Briefmarken und Standorte der PIN Mail AG

Ob klassischer Brief, Postkarte oder Maxibrief – mit den Briefmarken der PIN Mail AG können Kunden ihre Sendungen ganz bequem und einfach freimachen. Dabei kann der jeweilige Portowert ganz unkompliziert zusammengestellt werden. Erhältlich sind die grünen Ampelmann®-Briefmarken in allen Berliner Kaiser’s-Märkten. Nachdem Kunden die Briefmarken der PIN Mail AG an der Kasse gekauft und die Briefsendung frankiert haben, müssen die Briefe nur noch in einen der grünen PIN-Briefkästen eingeworfen werden, die ebenfalls in jedem Berliner Kaiser’s Markt zur Verfügung stehen. Insgesamt bietet das Unternehmen in Berlin mehr als 350 Standorte für den Briefversand. Alternativ können die Briefmarken auch in den mehr als 120 PIN-PartnerShops in Berlin gekauft werden. Für die Suche nach einem nahegelegenen Standort bietet die PIN Mail AG auf der unternehmenseigenen Webseite eine Umkreissuche zur jeweiligen Postleitzahl an. In puncto Leerungszeiten steht für das Unternehmen ebenfalls die Kundenfreundlichkeit an oberster Stelle. So ist in den meisten Kaiser’s Märkten eine Leerung nach 18 Uhr gewährleistet. In drei Märkten bietet das Unternehmen sogar eine Abholung nach 22 Uhr an. Geschäftskunden können darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten der Frankierung nutzen.

pinmail briefmarken

Pin Mail Briefmarken MUSTER

Neben der klassischen Frankierung mit den selbstklebenden Briefmarken, die sich vor allem für kleinere Sendungsvolumina eignet, bietet die PIN Mail AG auch das Prelabel-Verfahren. Nachdem die Briefsendung mit einem Prelabel-Aufkleber versehen wurde und in einen der PIN-Briefkästen eingeworfen wurde, wird das Porto während der Sortierung im unternehmenseigenen Produktionszentrum automatisch ermittelt. So müssen sich Kunden keine Gedanken mehr darüber machen, um welches Briefformat es sich handelt und welche Briefmarken erforderlich sind. Darüber hinaus profitieren Kunden bei diesem Verfahren von einer nachträglichen Rechnungslegung. Der individuelle Barcode ermöglicht es zudem, für jede Kostenstelle eine eigene Abrechnung zu erstellen. Das Prelabel-Verfahren kann für sämtliche Standard-Briefprodukte sowie für Bücher- und Warensendungen genutzt werden. Insbesondere für sehr große Sendungsvolumina bietet die PIN Mail AG den Service an, das Frankieren vollständig zu übernehmen. In einigen PIN-PartnerShops können zudem Stempel zur Freimachung von Werbesendungen erworben werden. Auf diese Weise können Geschäftskunden ihre Versandaktionen und Mailings flexibel frankieren.

Der eBrief – innovative Kommunikation mit der PIN Mail AG

Mit dem eBrief bietet die PIN Mail AG eine besonders komfortable Möglichkeit des Briefversands. Denn Kunden können ihre Sendungen mit dem eBrief ganz einfach auf elektronischem Wege verschicken. Dabei ist der hybride Versand mit dem eBrief nicht auf einzelne Dokumente beschränkt. Auch die gesamte Unternehmenskommunikation kann auf diesem Weg versendet werden. Dank der Verbindung von moderner Technologie mit den Vorzügen der klassischen Kommunikationswege bietet der eBrief der PIN Mail AG für jedes Sendungsvolumen die optimale Lösung. Für einen Versand via eBrief müssen die Dokumente lediglich elektronisch hochgeladen und an die PIN Mail AG übermittelt werden. Diese druckt, kuvertiert und frankiert dann die Dokumente und übergibt sie in die Zustellung. Für Unternehmen bringt dieses Verfahren nicht nur eine enorme Zeitersparnis mit sich, sondern sie können auch ihren Materialverbrauch reduzieren. Mit dem eBrief stehen Kunden verschiedene Möglichkeiten für den elektronischen Versand zur Verfügung. So können über das ePortal die Dokumente von jedem Ort und zu jeder Zeit per Webbrowser verschickt werden. Die Auslieferungsmöglichkeiten eConnect und eCollect sind hingegen auf größere Sendungsvolumina ausgerichtet. Mit eCollect bietet die PIN Mail AG Unternehmen die Möglichkeit, das gesamte Sendungsvolumen elektronisch zu versenden. Ob Kundenanschreiben, Rechnungen oder Mahnungen – alle Mitarbeiter können jederzeit und gleichzeitig eBriefe versenden, ohne sich hierfür auf dem ePortal anmelden zu müssen. Für die Umsetzung ist lediglich die Einrichtung eines Ordners auf dem Unternehmensserver erforderlich. Nachdem die entsprechenden Dokumente dort abgelegt wurden, holt die PIN Mail AG die Sendungen auf elektronischem Weg ab und übernimmt die weiteren Prozesse. Auf Wunsch erhalten Unternehmen eine E-Mail-Bestätigung nach erfolgreicher Bearbeitung der Sendungen. Bei eConnect handelt es sich hingegen um eine automatisierte Anbindung, bei der der elektronische Versand über eine IT-Schnittstelle erfolgt. Diese eBrief-Suite bietet Unternehmen den entscheidenden Vorteil, dass sämtliche elektronischen Sendungen technisiert ausgeliefert werden können.

Briefversand mit Zustellungsnachweis – die Einschreiben der PIN Mail AG

zustellungsnachweis beispielFür Briefsendungen, bei denen ein Nachweis über die erfolgreiche Zustellung erforderlich ist, bietet die PIN Mail AG je nach Bedarf verschiedene Einschreibe-Arten. Beim Einwurf-Einschreiben dokumentiert der Zusteller mit seiner Unterschrift, dass er die Sendung in den Briefkasten des Empfängers eingeworfen hat. Eine Unterschrift des Empfängers ist bei dieser Form des Einschreibens nicht erforderlich. Der Versender erhält mit der Unterzeichnung des Auslieferungsbelegs durch den Zusteller jedoch die Sicherheit, dass die Sendung angekommen ist. Darüber hinaus bietet die PIN Mail AG das persönliche Einschreiben. Bei dieser Variante übergibt der Zusteller die Sendung dem Empfänger oder einem Bevollmächtigten ausschließlich persönlich. Beim Übergabe-Einschreiben wird das Einschreiben entweder an den Empfänger persönlich oder an eine im Haushalt lebende Person übergeben. Eine weitere Form des Einschreibens, die die PIN Mail AG sowohl Privat- als auch Geschäftskunden bietet, ist das persönliche Einschreiben mit Rückschein. Nachdem der Zusteller das Einschreiben entweder dem Empfänger oder einer bevollmächtigten Person persönlich übergeben hat, erhält der Versender als Bestätigung einen Rückschein, der ihm postalisch zugestellt wird. Beim einfachen Einschreiben mit Rückschein wird der Einwurf durch den Zusteller dokumentiert und der Versender erhält als Bestätigung einen Rückschein. Darüber hinaus bietet die PIN Mail AG den Verstand von Zustellungsaufträgen. Diese spezielle Versandform unterliegt allerdings den Regelungen der Zivilprozessordnung und kann nur von hierzu bevollmächtigten Personen und Institutionen, beispielsweise von Behörden, Gerichten oder der Polizei, genutzt werden. Sollten Sie einen PIN Mail Nachsendeauftrag benötigen, finden Sie diesen hier bei uns (Download).

Paketversand der PIN Mail AG: Bücher und Waren unkompliziert verschicken

Mit der PIN Mail AG können Kunden auch Waren- und Büchersendungen ganz unkompliziert und einfach in unterschiedlichen Formaten versenden. Privatkunden haben dabei die Wahl zwischen fünf verschiedenen Formaten. Die klassische Sendung ist auf ein Gewicht von 20 Gramm begrenzt. Die Maße dürfen 235 Millimeter in der Länge, 125 Millimeter in der Breite und 5 Millimeter in der Höhe nicht überschreiten. Die Kompaktvariante erlaubt hingegen ein Gewicht von bis zu 50 Gramm. Während Länge und Breite der klassischen Variante entsprechen, kann bei der Kompaktvariante die Höhe bis zu 10 Millimeter betragen. Mit der Großsendung können Waren und Bücher bis zu einem Gewicht von 500 Gramm versendet werden. Die Abmessungen sind auf 253 Millimeter in der Länge, 250 Millimeter in der Breite und 20 Millimeter in der Höhe begrenzt. Für größere Sendungen bietet die PIN Mail AG zudem die Maxi-Variante mit einem Maximalgewicht von 1000 Gramm. Die Maße entsprechen in Breite und Länge denen der Großsendung, die Höhe darf allerdings bis zu 20 Millimeter betragen. Darüber hinaus steht Privatkunden für Sendungen bis zu Gewicht von einem Kilogramm eine Reihe von Sonderformaten, beispielsweise Rollen, zur Verfügung. Geschäftskunden können neben diesen Möglichkeiten für den Bücher- und Warenversand auch den Paketversand der PIN Mail AG nutzen. Je nach Gewicht der Sendung stehen fünf Paketformate zur Auswahl: das klassische Paket (1 bis 2 kg), das Kompaktpaket (2 bis 5 kg), das große Paket (5 bis 10 kg), das Maxi-Paket (10 bis 20 kg) und das extragroße Paket (20 bis 32 kg).

Jobs und Karriere bei der PIN Mail AG

pin mail jobs

Die PIN Mail AG bietet diverse Karrieremöglichkeiten.

Um die sichere Zustellung von bis zu 700.000 Sendungen täglich gewährleisten zu können, setzt die PIN Mail AG auf motivierte, engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter. Denn die rund 1150 Mitarbeiter sind laut eigenen Angaben des Briefdienstleisters der Motor des Unternehmens. Um nachhaltig einen reibungslosen Prozessablauf sicherstellen zu können, sucht die PIN Mail AG regelmäßig neues Personal in den Bereichen Verwaltung, Produktion und Zustellung. In der Verwaltung sind die Mitarbeiter für eine intelligente Prozesssteuerung verantwortlich und sorgen für eine genau abgestimmte Logistik. Die Sendungen, die die Kuriere der PIN Mail AG täglich in Berlin und Umgebung von den Kunden abholen, werden anschließend nach Berlin-Mahlsdorf in den zentralen Produktionsstandort geliefert. Dort sind die Mitarbeiter des Produktionsteams dafür zuständig, dass der Produktionsablauf sichergestellt ist und die eingelieferten Sendungen sorgfältig verarbeitet werden. Und auch im Bereich Zustellung sucht die PIN Mail AG regelmäßig neue Mitarbeiter. Darüber hinaus spielt auch die Ausbildung des Nachwuchses in allen Unternehmensbereichen eine entscheidende Rolle. Eigenen Angaben zufolge ist die Ausbildung junger engagierter Menschen eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft der PIN Mail AG. Um das umfassende Dienstleistungsangebot rund um die Briefbeförderung und -zustellung optimal realisieren zu können, ist die PIN Mail AG daher stetig auf der Suche nach jungen Menschen, die die interessanten Einstiegsmöglichkeiten in Form einer Stelle im Rahmen der Einstiegsqualifizierung (EQ) oder eines Ausbildungsplatzes nutzen möchten. Weitere Informationen gibt es unter https://www.pin-ag.de/karriere.

PIN Mail AG Kontakt & Service

10 Erfahrungen & Meinungen zu „PIN Mail AG

  1. Fa. Skills2B Michael Koltermann

    Ich habe am 11.Dezember 2015 einen Nachsendeantrag per Fax an 030 / 565 99 39 – 149 um 14:15 Uhr gesendet
    und bis heute keine Nachricht erhalten ob der Antrag eingegangen ist, bearbeitet wird und ab wann er ausgeführt
    wird. Mit freundlichen Grüßen Michael Koltermann Skills2B Unter den Linden 10 10117 Berlin – Mitte.

    Antworten
    1. Thomas Schlinengtal Artikelautor

      Guten Tag Herr Koltermann,
      wir würden Sie gerne bitten, direkt beim PIN AG Support anzurufen und es telefonisch abzusprechen. Wir können diesen Nachsendeantrag bei uns leider nicht bearbeiten.

      Antworten
  2. Klimsa Angelika

    Unsere Erfahrung mit der Pin Mail sind nicht gut. Die Sendung, Sendungsnummer 440317360594, wurde nicht richtig im Briefkasten deponiert, nur so das sie nicht daneben liegt, es wurde nicht geklingelt, obwohl ich zu Hause war. Die Nachbarn haben uns informiert, dass draussen eine Postsendung für uns rumliegt und jeder sie mitnehmen könnte. Ordentliche Arbeit sieht anders aus. Und ja, ich weis wovon ich rede, ich habe bei der Post als Zusteller gearbeitet.

    Antworten
  3. Douglas

    Hello PIN-People
    Now that Britain has voted to leave the European Union, will PIN stop sending mails and pakets to the United Kingdom. What is your timescale on this? Will you be invoking rights under Article 8745 at once, or is this being covered until §7.2 of the BGB Art. 13 Abs. 3: Eingef. durch Art. 1 Nr. 1 G v. 26.3.1998 I 610 mWv 1.4.1998; mit GG Art. 79 Abs. 3 vereinbar gem. BVerfGE v. 3.3.2004 (1 BvR 2378/98, 1 BvR 1084/99)?
    Douglas

    Antworten
  4. Peter

    Sendung sollte gestern ankommen und ist bereits seit 5 Tagen unterwegs. (vor 4 Tagen Hinweis, das kurz vor Zustellung)
    Nr. der Sendungsverfolgung wird dennoch nicht erkannt.
    Frageplattform hier wird gewartet – man kann also dort keine Nachfragen stellen, die Telef.-Nr. rufe ich nicht an, weil ich keine Gebühren für verspätete Packete bezahlen möchte, die am Transporteur liegen.
    Kann natürlich passieren, dass ein oder auch mal drei Tage später geliefert wird.
    Dann erwarte ich als Kunde aber wenigstens eine Info über einen neuen Liefertermin und nicht, dass nicht mal – die in diesen Falle über Amazon bereitgestellte Sendeverfolgungsnummer unbekannt ist.

    Antworten
  5. Niko

    Die PIN AG werde ich in Zukunft ganz sicher nicht mehr nutzen. Die Lieferung kommt nicht an und die Sendungsverfolungsnummer kann auf deren Website nicht zugeordnet werden. So ein *******! Lieferverzögerung ist ja kein Problem, aber dass dann keinerlei weiteren Informationen angeboten werden (sei es durch Initiative des Kunden oder noch besser proaktiv durch das Unternehmen), ist meiner Meinung nach nicht annehmbar.

    Antworten
  6. kaffeeschluerfer

    ich habe auch schlechte erfahrung mit pin ag gemacht, am 10.03.17 sollte die ware kommen bis heute nicht da……telefonischen kontakt aufgenommen, sie wollten sich kümmern und mich zurück rufen, auch auf diesen anruf warte ich heute noch, letztlich an amazon gewand und die wollten der sache auf den grund gehen…..pin ag ist der letzte verein, man sollte sich von diesem zustelldienst trennen sowas geht gar nicht, keine spur von kundenservice

    Antworten
  7. Oliver

    Wann kommt die Post sie sollte heute ankommen

    Antworten
  8. Oliver

    Wann kommt die Sendung an

    Antworten
  9. Rentz

    Genau was für eine Sch.. hab bei Amazon DVD im April bestellt, die am 11.7.17 verschickt wurde und am 13.7.17 bei mir ankommen sollte. Morgen, Montag ist bereits der 17.7.17 . Bin gespannt, ob besagte DVD dann endlich ankommt. Das ist aber nicht das 1. mal. Ich hab echt die Nase voll. Komischerweise wenn Ware per Deutsche Post oder DHL kommt, kommt sie pünktlich. Ganz ehrlich den Versender PIN Mail kann man voll in die Tonne kloppen!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu kaffeeschluerfer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.